Inhalts-Navigation

Vorheriger Vorschlag

Skateboard Miniramp

Spiel und Bewegung

Skatemöglichkeit (z.B. Miniramp)

Alle Möglichkeiten Skateboard zu fahren befinden sich in Nürnberg eher südlich. Für im Norden wohnende heißt das stets einen weiten Weg zurückzulegen. Eine Miniramp im Stadtpark, wie es andere Städte ebenfalls häufig in Parks haben, wäre da eine echte Bereicherung.

Kommentare

Ich verstehe das Skate-Anliegen. Allerdings ist die Lärmbelästigung für die Anwohner sehr groß. Deshlab sollte so eine Anlage nicht an den Park-Rändern installiert werden, und die Nutzungszeiten geregelt sein.

Nicht nur für Anwohner! Ich möchte dann nicht sekündlich das obligatorische "Krachen" der Skater hören.

Gerne im Marienbergpark. Der ist auch im Norden der Stadt. Der Stadtpark ist zu Klein. Das gro Der Anwohnerschhaft sind Famielien mit Kleinkindern oder Rentner. Zwei Alfenheime greenzen direkt an den Stadtpark.

Ich denke,in der Innenstadt ist die Möglichkeit zur Entschleunigung bzw. etwas Ruhe ein hohes Gut.
Der Stadtpark sollte nicht noch mehr zum Actionareal umfunktioniert werden.

Kann ich total verstehen das eine Skate Anlage laut sein kann. Aber wenn man sie zum Beispiel in der Nähe vom Kinderspielplatz baut, wo es so oder so sehr laut ist, bzw im südlichen Teil zur Hauptstraße gerichtet, wo sich kaum Leute aufhalten wär es doch ein suoer Kompromiss?

Im Stadtpark gibt es bereits zahlreiche Möglichkeiten für Sport und Fitness. Eine weitere Sport-Anlage würde zu Lasten des Erholungswerts gehen. Deswegen die Skate-Anlage lieber im Marienbergpark, da gäbe es genügend Platz und keine Anwohner.

Die Anwohner und auch Besucher des Parks sind schon jetzt durch Lärmbelästigung (Skater, nächtl. Partys im Sommer, starke Frequentierung durch die stetig wachsende Anwohnerzahl....) sehr geplagt. Der Park ist mittlerweile zu klein, um all die Bedürfnisse zu erfüllen und sollte ein Park für Ruhe und Erholung sein und bleiben. Der bedeutend weitläufigere Marienbrgpark wäre da sicher besser geeignet.

Der Stadtpark wird erneuert, saniert, aber nicht grundlegend umgeändert. Ein Actionareal ist dort unpassend.. Die Geräuschkulisse von der Bayreuther Straße ist eh schon immens und könnte durch Schallschutz gemindert werden oder hochwachsende Büsche/Sträucher. Es braucht grüne Rückzugsorte innerhalb der Stadt. Skater brauchen dafür kein Grün und demzufolge kann ein Skaterpark auch woanders angelegt werden - bitte nicht im Stadtpark!