Inhalts-Navigation

Vorheriger Vorschlag

Katastrophale zustände, Einladung zum Fahrraddiebstahl

Zu meiner Studienzeit und danach waren und sind die Fahrradständer dort hoffnungslos überlastet. Einige Studenten können sich öffentlichen Verkehrsmittel nicht leisten, wirklich viele fahren aber mit dem Fahrrad zur Hochschule da Sie im Stadtgebiet wohnen. An der markierten Stelle stehen die Räder oft 200m lang in einer Schlange ums Eck von der Liebigstraße bis in den Keßlerplatz hinein. Bei Wind/Sturm fallen wegen fehlenden Ständern viele Räder um, es gibt Sachbeschädigungen etc.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Wozu Fahrradständer?

wozu Radständer? Ein Fahrrad kann überall abgestellt werden. Vielmehr ist es wichtig, dass Mittel frei werden, damit die Polizei darauf aufpassen kann, dass dort wo Fahrrad fahren verboten ist, auch nicht Fahrrad gefahren wird. Z.B. Stadtpark. Zur Sicherheit von Kindern und Senioren. Investiert das Gekd dort wo es gebraucht wird! Markiert Fahrradwege, damit man erstmal sicher fahren kann, bevor man Fahrräder abstellt....an unnötigen Fahrradständern!!!!!

weiterlesen

Ecke Adam- / Ludwig-Feuerbach-Str. eignet sich ideal

Adresse: 
Adamstraße 22, 90489 Nürnberg

Kommentare

guter Platz - auch wird diese Fläche immer wieder von Auto zugeparkt, Fahrräder geben im Gegensatz zu Auto, die Sicht frei

Vielen Dank für Ihren Vorschlag. In dem von Ihnen vorgeschlagenen Bereich werden insgesamt 7 Radständer errichtet.