Jamnitzerplatz: Stadtrat genehmigt Planung

Blick auf den alten Brunnen am Jamnitzerplatz

Die Planungen zur Umgestaltung des Jamnitzerplatzes sind abgeschlossen. Der Sör-Werkausschuss des Stadtrats hat den Objektplan, der zahlreiche Anregungen aus dem zweiten Beteiligungsverfahren vom Frühjahr 2019 enthält, in seiner Sitzung am 11. Dezember 2019 beschlossen. Im März und April 2019 hatten sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zum Vorentwurf der Landschaftsarchitektin geäußert und bei großer Zustimmung dennoch einige Änderungswünsche eingebracht. Diese wurden im weiteren Planungsprozess abgewogen und soweit möglich in den vorläufigen Entwurf eingearbeitet. Im Vergleich zur Vorentwurfsplanung ergaben sich folgende wesentliche Unterschiede:

  • Die Aufenthaltsflächen werden zur Mittleren Kanalstraße hin durch Bepflanzungen räumlich abgeschirmt.
  • Am künftigen Brunnenplatz wird es mehr Sitzgelegenheiten geben. Auch die Anordnung wurde verändert.
  • Die zwei Tischtennisplatten nördlich des Streetballfelds sind um 90 Grad gedreht und daher räumlich etwas weiter vom Feld entfernt.
  • Die Bank-Tisch-Kombinationen sind von der Wiese im nördlichen Bereich ein Stück nach Westen verschoben worden.
  • Die Wegeführung zwischen Streetballfeld und Spielplatz wurde angepasst. 
  • Statt eines Schwinggeräts findet sich am Spielplatz nun eine Schaukel.
  • Um dem auch in der zweiten Beteiligungsrunde häufig erhobenen Wunsch einer öffentlichen Toilette entsprechen zu können, ist geplant eine barrierefreie, optisch ansprechende Komposttoilette auf Kfz-Stellflächen in der Mittleren Kanalstraße zu installieren. Zusätzlich stellt die Gaststätte "Faulpelz" am Platz bereits jetzt ihre Toilette als "Nette Toilette" für die Allgemeinheit zur Verfügung.

In der Sitzung des Sör-Werkausschusses stellte die Verwaltung nun auch eine aktuelle Kostenberechnung für das Projekt vor. Die gesamten Baukosten sollen bei rund 2,3 Millionen Euro liegen. Bei der Städtebauförderung des Bundes ist eine Summe von 1,29 Millionen Euro aus dem Förderprogramm „Stadtumbau“ beantragt. Der Zuwendungsbescheid ist in den ersten Wochen des kommenden Jahres zu erwarten. Anschließend steht die technische Ausführungsplanung an, ebenso wie die Ausschreibung der Bauleistungen. Im Frühjahr 2021 könnten dann die Arbeiten beginnen, Ende des Jahres soll die Baumaßnahme dann abgeschlossen sein. Teile des Jamnitzerplatzes sollen je nach Bauphase auch während der Arbeiten nutzbar bleiben.

Den Objektplan in hoher Auflösung können Sie sich als pdf herunterladen und in Ruhe ansehen. Alle Informationen rund um die Umgestaltung des Jamnitzerplatzes sowie das Beteiligungsverfahren finden Sie im zugehörigen Dialograum.