Stadtrat beschließt Onlinebeteiligungen für 2019

Stadtrat Nürnberg

In seiner Sitzung am 27. Februar hat der Stadtrat beschlossen, im Jahr 2019 vier elektronische Beteiligungsverfahren durchzuführen. Dazu kommt noch die zweite Phase des Projekts "Ein neues Gesicht für den Jamnitzerplatz". Geplante Verfahren 2019 sind:

  • Radständer für die Stadtteile: Nach erfolgreichen Vorläufern im Süden, Norden und Osten der Stadt können Sie nun für die Altstadt Vorschläge oder Anmerkungen zu bestehenden Vorschlägen machen.
  • "InSEK Digitales Nürnberg": Dieses integrierte Stadtentwicklungskonzept soll alle Themenfelder mit Bezug zur Digitalisierung in den Blick nehmen und über einen Beteiligungsprozess zu einer zukunftsfähigen Dachstrategie für ein digitales Nürnberg führen. Informationen zu den Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie ab März auf dieser Plattform.
  • Gemeinschaftshaus Langwasser: Während der Sanierung des Gebäudes ist das Gemeinschaftshaus geschlossen. Neben dem Gebäude soll auch das Programm erneuert werden - inklusive intensiver Beteiligung der Stadtteil-Bevölkerung. Bringen Sie sich im Juli aktiv mit Ihren Ideen und Vorschlägen ein.
  • Nägeleinsplatz: Der Nägeleinsplatz und dessen Umfeld könnten unter dem Schlagwort "Altstadt am Wasser" eine Aufwertung erfahren. Im vergangenen Jahr gab es dazu bereits erste Beteiligungsformate, deren Ergebnisse im Rahmen einer Machbarkeitsstudie in eine sogenannte "Idealvariante" eingeflossen sind. Die geplante elektronische Beteiligung soll die verbliebenen Fragen und kritisch betrachteten Punkte thematisieren, Transparenz herstellen und über regen und konstruktiven Austausch zu möglichen Lösungsvorschlägen führen.
  • Jamnitzerplatz: Voraussichtlich ab März können Sie sich während der zweiten Beteiligungsphase zum Jamnitzerplatz über den Vorentwurf zur Umgestaltung informieren und die Pläne bewerten.

Schauen Sie doch einfach regelmäßig hier rein - wir freuen uns über Ihre Beteiligung, Ihre Ideen und Ihr Engagement für die Stadt!